Fünf Dinge, die Sie bei uns erlebt haben sollten

Erlebnisse an der Müritz

Inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte liegt der 322 km² große Müritz-Nationalpark.

Die Natur hat das ganze Jahr Saison: es beginnt mit den hohen Balzrufen des Seeadlers, der im weiten Himmel seine Kreise zieht und dem dumpfen Ruf der Rohrdommel. Fischadler stürzen sich aus schwindelnder Höhe in einen See, und man kann dem Trompeten der durchziehenden Kraniche lauschen. Gleichzeitig halten die Moorfrösche eine kurze aber prächtige Hochzeit. Dem Hochsommer folgen die Brunft der Rothirsche, der lange Abschied der Kraniche und zuletzt der Singsang der nordischen Singschwäne im November. Durch seine Unberührtheit und die naturelle Vielfalt bietet er Lebensraum für unzählige Tierarten, seine Gewässer und Feuchtflächen sind Vogelrast- und Brutplätze. Gehen Sie doch einmal auf Beobachtungsreise und entdecken Sie die Flora und Fauna. Es erwarten Sie eine 200 Arten umfassende Vogelwelt, mit Gänsen und Enten, Kraniche oder einen der eleganten Greifvögel, wie Fisch- und Seeadler, Kormorane oder Graureiher, 800 Schmetterlings- und Käferarten und 700 Pflanzenarten, von denen die Hälfte als gefährdete oder bedrohte Populationen gelten. Artenreiche Weiderasen, seltene Orchideenwiesen und eine weitflächige Wacholderheide sind die typische Pflanzendecke des Müritz-Nationalparks. Im Müritz – Nationalpark liegen über 100 Seen, die größer sind als ein Hektar. Das glitzernde Spiel der Welle und die stimmungsvolle Ruhe am Wasser üben eine unvergleichliche Anziehung aus. Die Müritz ist berühmt für ihr glasklares Wasser. Am besten bringt man etwas Zeit mit. Zeit, um Ruhe zu finden und Zeit, die Orte zu entdecken, die wirklich fernab der zivilisatorischen Hektik liegen. Erkunden Sie den Müritz-Nationalpark zu Fuß, im Kanu oder mit dem Fahrrad. Ein insgesamt 650 km weites Netz von Wander- und Radwegen führt durch alle Landschaften des Nationalparkes. Für den bequemen Transport zum Ausgangspunkt der Wanderung stehen die Busse der Müritz-Linie des Nationalpark-Tickets zur Verfügung. Das Nationalpark-Ticket können Sie auch für Schiffe nutzen und so eine kombinierte Bus-, Rad- und Schiffstour unternehmen, Ihre Fahrräder werden mittransportiert.
Die Nationalpark-Informationsstellen erfreuen sich mit ihren Ausstellungen und Live-Übertragungen aus der der Natur großer Beliebtheit bei den Gästen. Mit Kopf, Herz und Hand, mit allen Sinnen und Spaß an den Dingen vermitteln die speziell ausgebildeten Mitarbeiter des Nationalparkamtes und privater Tourismusanbieter (www.nationalparktours.de) ein besonderes Naturerlebnis bei Führungen und Exkursionen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.mueritz-nationalpark.de

Mit fast 118 Quadratkilometern, eingebettet in die Mecklenburgische Seenplatte, ist die Müritz der größte Binnensee Deutschlands. Kristallklares Wasser, flache sandige Stände am Ostufer der Müritz, viele kleine Seen inmitten des Müritz-Nationalparks sowie eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt prägen das Bild. Ob Kanu fahren, Segeln oder Surfen oder einfach nur Baden – die gesamte Müritzregion ist ein Eldorado für Wassersportler. Die flachen breiten Sandstrände besonders am Ostufer der Müritz laden zum Baden ein. Ideal auch für den Nachwuchs, die große Flachwasserbucht in Boek.
Surf- , Segel- und Kanustationen bieten alles rund um das Thema Wassersport. Neben dem Verleih werden auch Surf- und Segelkurse angeboten. In Boek befindet sich die einzige Kitesurfstrecke auf der Müritz. Immer lohnenswert sind Kanutouren durch die vielen Kanäle und kleineren Seen. Zu den besonders reizvollen Ausflügen gehört eine Tour auf der „Alten Fahrt“, dem ehemaligen Schifffahrtsweg zur Müritz.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Die Kleinstädte der Seenplatte habe allesamt ihre individuellen Besonderheiten. Allen gleicht die unmittelbare Nähe zum Wasser, schöne Innenstädte mit teils alten Fachwerkhäusern.

Malchow

Mittelalterliches Stadtzentrum mit vielen bunten Fachwerkhäuschen in beschaulichen Ringstraßen und einer langgestreckten Uferpromenade

Röbel / Müritz – Die bunte Stadt am kleinen Meer

Heilbad , die sanierte historische Altstadt mit romantischen Gässchen und beeindruckenden Baudenkmälern und die Müritzpromenade laden entlang des Stadthafens zum gemütlichen Flanieren ein.

Waren / Müritz

Eine malerische Inselstadt mit ehemaliger Klosteranlage, ein Wahrzeichen der Stadt, die Drehbrücke, verbindet die historische Altstadtinsel mit dem Festland

Mirow

hier laden die romantische Schlossinsel mit dem historischen Torhaus, dem Schloss, der Remise und der Johanniterkirche zum Verweilen ein.

Plau am See

Das malerische Städte befindet sich am Westufer vom Plauer See und bildet das westliche Tor zur Mecklenburgischen Seenplatte. Flanieren Sie entlang dem Fluß Metow von der Innenstadt bis zum Hafen. Von hier werden Schifffahrten angeboten.

Bitte begleichen Sie Ihre Rechnung bis 11.00 Uhr am Abreisetag im Frühstücksraum. Mögliche Zahlungsmittel sind Bargeld, EC / Girokarten, Kreditkarten (Visa, Mastercard).